Das

ABC-Logo 

  der Grundschule Hegensberg-Liebersbronn

 

soll Ihnen erste Informationen über das Schulleben geben.

 

A wie Anrufbeantworter

 

Da unsere Schulsekretärin, Frau Clauß, nur an vier Vormittagen an der Schule ist und die Schulleitung die meiste Zeit unterrichtet, haben wir einen Anrufbeantworter installiert, der stündlich abgehört wird. Bitte sprechen Sie Ihre Nachricht auf das Band.

 

wie Arbeitsgemeinschaften

 

Folgende AGs werden angeboten: Denk-AG (Frau Klumpp)

Schulchor (Frau Miller-Lißner) 

Tennis-AG (Turnerschaft Esslingen)

Tischtennis-AG (TV Liebersbronn)

 

B wie Beurlaubung

 

Eine Beurlaubung Ihres Kindes ist nur in besonders begründeten Ausnahmefällen und nur auf rechtzeitig gestellten schriftlichen Antrag möglich.

 

Wichtige Gründe sind etwa Heilkuren, überregionale Sportwettkämpfe oder persönliche Gründe, wie Hochzeiten, Todesfälle oder Wohnungswechsel.

 

Bis zu zwei Urlaubstage können bei der Klassenlehrerin/dem Klassenlehrer beantragt werden. Ab drei Urlaubstagen entscheidet der Schulleiter.

 

Alles Weitere finden Sie in § 4 der Schulbesuchsverordnung. Beurlaubungsanträge zur Ferienverlängerung werden nicht genehmigt.

 

wie Bücher

 

Die Schulbücher werden von uns gestellt. Sie müssen am Schuljahresende zurückgegeben werden und sollten fünf Jahre halten. Deshalb ist es notwendig, die Bücher einzubinden und schonend mit ihnen umzugehen.

 

D wie Dosen

 

Da wir auch an unserer Schule Müll vermeiden wollen, geben Sie Ihren Kindern bitte keine Getränke in Dosen mit. Ideal sind Getränke in Alu- oder Plastikflaschen.

 

E wie Elternarbeit

 

Die Zusammenarbeit mit den Eltern in den Gremien (Elternbeirat, Schulkonferenz) 

und auf informellen Ebenen halten wir für sehr wichtig. Dazu gehört auch die Information, was sich an der Schule tut und welche wichtigen Dinge anstehen. Die Information erfolgt durch E,

 

wie Elternbrief

 

Dieser erscheint in der Regel fünf- bis siebenmal im Schuljahr.

 

wie E-Mail-Adresse

 

Sie erreichen uns unter drei verschiedenen E-Mail-Adressen:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

F wie Förderverein

 

An unserer Schule gibt es einen Förderverein. Der Förderverein hat seit seiner Gründung im Jahr 1974 die Anschaffung von Gegenständen im Wert von über 162.000 € für die Schule finanziert. Außerdem organisiert der Förderverein viele Veranstaltungen, deren Erlös der Schule zugute kommt. Er hat derzeit 321 Mitglieder. Erster Vorsitzender ist Herr Volker Joussen.

 

wie Fundsachen

 

Fundgegenstände sammeln wir auf einem Tisch und einem Kleiderständer in der Nische rechts neben Zimmer 8. Es empfiehlt sich, dort ab und zu nach vermissten Dingen zu suchen. Da wir einen riesigen Fundus an verlorenen und vergessenen Vesperdosen haben, entsorgen wir diese nach einiger Zeit.

 

G wie Gottesdienst

 

In vierwöchigem Turnus findet in unserer Aula mittwochs ein ökumenischer Schülergottesdienst statt. Über die genauen Termine werden Sie rechtzeitig informiert.

 

wie Grundschulbetreuung

 

Seit dem Schuljahr 1999/2000 gibt es an unserer Schule die Grundschulbetreuung, Mittlerweile haben wir drei Gruppen, die von Frau Wengel, Frau Langheck und Frau Kurucz geleitet werden. Frau Litvinova ist für die Essensausgabe zuständig. Betreut wird von Montag bis Donnerstag von 7:00 - 8:30 Uhr und von 12:10 - 16:00 Uhr, am Freitag von 7:00 – 8:30 Uhr und von 12:10 – 14:00 Uhr. Sie erreichen die Grundschulbetreuung unter folgenden Telefonnummern: 0177 738 59 28 (Frau Wengel), 0711 88 24 30 47 (Frau Langheck und Frau Kurucz).

 

Sie können Ihr Kind beim Amt für Sozialwesen (Telefon: 3512-2683, E-Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) oder bei uns anmelden.

 

H wie Hausaufgaben

 

Hausaufgaben sind zur Festigung der im Unterricht erworbenen Kenntnisse, zur Übung, Vertiefung und Anwendung der vom Schüler erworbenen Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie zur Förderung des selbstständigen und eigenverantwortlichen Arbeitens erforderlich. Sie müssen in innerem Zusammenhang mit dem Unterricht stehen und von Ihrem Kind ohne fremde Hilfe in angemessener Zeit erledigt werden können (siehe auch Verordnung zur Notenbildung § 10).

 

Für unsere Schule haben wir folgende durchschnittliche Zeit, die für die tägliche Hausaufgabe höchstens benötigt werden soll, festgelegt:

Klasse 1: 30 Minuten

Klasse 2: 30 Minuten

Klasse 3: 45 Minuten

Klasse 4: 60 Minuten

 

Über das Wochenende ist es jeder Lehrerin/jedem Lehrer freigestellt, Hausaufgaben zu erteilen.

 

wie Hausmeister

 

Unser Hausmeister ist Herr Habla. Sie erreichen ihn unter der Handynummer: 0177 642 34 58.

 

wie Hausordnung

 

Die Hausordnung wurde im Jahr 2013 neu verfasst. Sie erhalten sie an der Schulanmeldung.

 

I wie Internet

 

Unter www.grundschule-hegensberg-liebersbronn.de sind wir im Internet präsent. Auf unserer Homepage erhalten Sie wichtige Informationen und Sie können Bilder unserer Veranstaltungen anschauen.

 

 J wie jahrgangsübergreifende Projekte

 

Seit dem Schuljahr 2003/2004 führen wir jahrgangsübergreifende Projekte durch. Im Schuljahr 2013/2014 findet vom 2. bis zum 6. Juni eine Projektwoche statt, bei der der Klassenverband aufgelöst wird. Die Klassen 1 und 2 sowie 3 und 4 werden gemeinsam unterrichtet und beschäftigen sich mit dem Thema "Wald".

 

K wie Krankheit

 

Sollte Ihr Kind krank sein, entschuldigen Sie es bitte telefonisch oder schriftlich. Im Falle einer telefonischen Entschuldigung reichen Sie die schriftliche Entschuldigung bitte binnen dreier Tage nach.

 

L wie Lehrerinnen und Lehrer

 

Herrn und Frau Lempel gibt es bei uns nicht, sondern:

Herrn Ammann, Frau Fürste, Frau Hoschar,

Frau Klumpp, Herrn Koch (Rektor), Frau Nadelstumpf,

 Herrn Schwemm, Frau Stetzler-Teske, 

Frau Weisser, Frau Weitzmann und Frau Werhan.

 

P wie Pausen

 

Neben den 5-Minuten-Pausen gibt es an unserer Schule zwei große Pausen von

 

9:20 Uhr bis 9:40 Uhr und von 11:15 Uhr bis 11:25 Uhr.

 

Für eine sinnvolle Pausengestaltung haben wir unseren Schulhof bemalt, zwei Tischtennisplatten und zwei Fußballtore bereitgestellt und jede Klasse mit einer Spielekiste ausgestattet.

 

R wie Rektorat

 

Das Rektorat ist neben den Arbeitszeiten der Schulsekretärin in der Regel zwischen 7:15 Uhr und 7:45 Uhr und zwischen 12:15 Uhr und 13:00 Uhr besetzt.

 

S wie Schulsozialarbeit

 

Seit dem Schuljahr 2013/2014 hat Frau Angela Flatten ihren Dienst als Schulsozialarbeiterin aufgenommen. Sie ist in der Regel mittwochs und freitags an der Schule. Sie erreichen sie unter der Telefonnummer: 0711 35 13 19 85 und unter der E-Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

 

wie Sekretariat

 

Unsere Schulsekretärin Frau Clauß ist montags, dienstags, donnerstags und freitags von 9:20 Uhr bis 13:00 Uhr an der Schule.

 

wie Städtische Musikschule

 

Die Städtische Musikschule Esslingen unterhält in unseren Räumlichkeiten eine Außenstelle. Frau Deinhard erteilt dort Flötenunterricht für verschiedene Alters-stufen. Falls genügend Interesse für eine musikalische Früherziehung besteht, kann auch eine solche Gruppe bei uns eingerichtet werden.

 

T wie Telefonnummer und Telefaxnummer

 

Unsere Telefonnummer ist:

0711 37 86 80

Unsere Telefaxnummer ist:

0711 370 75 29

 

U wie Unterrichtsausfall

 

Wenn bei uns Lehrerinnen oder Lehrer erkranken, sind wir bemüht, den Unterricht so geregelt wie möglich weiterlaufen zu lassen. An einer kleinen Schule ist es aber organisatorisch nicht immer möglich, sämtliche Unterrichtsstunden zu vertreten. Deshalb kann es zu Unterrichtsausfällen kommen.

 

wie Unterrichtsbeginn

 

Der Unterricht beginnt gewöhnlich um 7:45 Uhr bzw. um 8:35 Uhr. Bitte schicken Sie Ihre Kinder rechtzeitig, aber nicht zu früh, zur Schule. Fünfzehn Minuten vor Unterrichtsbeginn besteht eine Aufsicht.

 

V wie Verlässliche Grundschule

 

Seit dem Schuljahr 2000/2001 ist an den Grundschulen des Landes die “Verlässliche Grundschule” eingeführt. Das bedeutet, dass die Unterrichtszeiten von 8:35 Uhr bis 12:10 Uhr eingehalten werden müssen. Nur in absoluten Ausnahmefällen können die Kinder nach rechtzeitiger vorheriger Benachrichtigung nach Hause geschickt werden. Vor und nach dem Unterricht ergänzt die Grundschulbetreuung diese Verlässlichkeit für die angemeldeten Kinder.

 

wie Vesper

 

Ein gesundes Pausenvesper steigert die Leistungsfähigkeit Ihres Kindes. Achten Sie deshalb auf ein ausgewogenes Vesper, bestehend etwa aus Vollkornbrot, Käse, Obst und Gemüse. Wenn Sie dann noch eine Vesperdose verwenden, haben Sie unseren Müllcontainer sehr entlastet. Eine Milchschnitte ersetzt höchstens in Ausnahmefällen ein ausgewogenes Pausenfrühstück und schadet den Zähnen.

 

wie Veranstaltungen

 

Über das Jahr verteilt gibt es eine Vielzahl von Schulveranstaltungen.

 

So finden bei uns ein jährliches Sommerfest, eine Weihnachtsfeier oder ein Lichterfest, eine Veranstaltung im Frühjahr für Kinder, ein Wein- oder Käseabend, Kleinkunst im Herbst und vieles mehr statt.

 

wie Website

 

Unter www.grundschule-hegensberg-liebersbronn.de sind wir im Internet präsent.                          

 

Auf unserer Homepage erhalten Sie wichtige Informationen und Sie können Bilder unserer 

 

Veranstaltungen anschauen. Die Homepage wird regelmässig aktualisiert.

 

Z wie Zahlen

 

Etwas Statistik: In die Grundschule Hegensberg-Liebersbronn gehen derzeit 164 Schülerinnen und Schüler. Sie verteilen sich auf acht Klassen. Die kleinste Klasse, die Klasse 1b, hat 17 Schülerinnen und Schüler, die größten Klassen, die Klassen 2a und 3b, haben derzeit jeweils 23 Schülerinnen und Schüler.

 

wie Zusatzaufgaben

 

Die Kinder bekommen von ihren Lehrerinnen und Lehrern Hausaufgaben. Darüber hinaus ist es normalerweise nicht notwendig, dass Sie Ihren Kindern Zusatzaufgaben erteilen. Sollte es dennoch erforderlich sein, zu Hause zusätzlich zu üben, wird die Fachlehrerin/der Fachlehrer das sicherlich ansprechen oder Sie sprechen von Ihrer Seite die Möglichkeiten zusätzlichen Übens an und mit der Lehrerin/dem Lehrer ab. Auch hier gilt: Vielfältiges, tägliches, regelmäßiges Üben in kurzen Intervallen ist sinnvoller, als eintöniges, zeitintensives Üben an einem oder zwei Tagen in der Woche.

 

  

Wir wissen, dass das Alphabet auch die Buchstaben C, M, N, O, Q, X und Y beinhaltet. Vielleicht fällt Ihnen etwas Wesentliches dazu ein?

 

  

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihre Grundschule Hegensberg-Liebersbronn

 

 

 Stand: Oktober 2015

 

Hier finden Sie das Schul-ABC als PDF-Datei zum Herunterladen.